Einheitslook für das gelbe New Yorker Taxi

Die legendären gelben New Yorker Taxis sehen künftig alle gleich aus. Der japanische Autobauer Nissan schloss mit der Stadt für die kommenden zehn Jahre einen Liefervertrag für die Taxis ab, wie New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg mitteilte. Ab Ende 2013 werden die Taxiunternehmen der Millionenmetropole ihre Fahrgäste dann in einer gelben Version des Nissan-Minibusses NV200 zum Ziel kutschieren.

Der Wagen sei „das erste speziell für New York gebaute Taxi und wird das exklusive Taxi der Stadt für ein Jahrzehnt“, erklärte der Bürgermeister. Das „Yellow Cab“ von Nissan wurde auf die Bedürfnisse von New Yorker Taxi-Kunden zugeschnitten: Es bietet Steckdosen zum Aufladen von Mobiltelefonen und dank komplett verglaster Autodächer einen freien Blick auf die Wolkenkratzer. Serienmäßig mit dabei sind auch Airbags für die Fahrgäste.

Bei Interesse findest Du den kompletten Artikel bei Google Online und bei Spiegel Online


New York Pass

Schreibe einen Kommentar