USA 2013 – Vorbereitung

Nachdem es doch nicht die Westküste der USA sondern die Westküste Floridas wird, gibt es sicher hier etwas weniger zu berichten. Mal schauen, wieviel Neuigkeiten oder Sightseeingpunkte wir besuchen über die wir berichten können. Alle Infos zur Vorbereitung wie immer an dieser Stelle bis zum Abflug.

Update 03.08.2013  Der Online Checkin hat tadellos funktioniert. Die Boardkarten sind in Franks iPhone in Passbook gespeichert und die Sitzplätze ausgewählt. Wir sind gespannt wie das mit dem AirRail bis Frankfurt klappt. Diese Zubringer hatten wir bisher auch noch nicht.

Update 02.08.2013  In jedem Urlaub stellt sich für Frank die Frage welche Simkarte er dieses Mal nimmt. Es ist für uns wichtig, dass wir auch unterwegs online sind, da wir oft Anfragen für unser Ferienhaus oder andere Dinge direkt beantworten müssen. In den letzten Urlauben hat Frank immer eine Prepaidkarte von AT&T genommen. Dieses Mal soll es eine Karte von ReadySim sein. Warum ? In dem Paket für 55 $ hat meine eine leicht zu aktivierende SImkarte die für 30 Tage gültig ist und eigentlich alle Arten von Gesprächen sowie SMS, sogar nach Europa, kostenlos ist. Sogar ankommende Anrufe sind kostenlos, was bei amerikanischen Simkarte nie der Fall ist. Das Aktivieren der Karte geht leicht mit senden eine SMS wenn man in den USA eingebucht ist. Wir werden darüber berichten.

Update 13.11.2012  Heute haben wir die Meilenflüge gebucht. Leider war nichts nach Fort Myers zu bekommen, da Lufthansa die Strecke nicht anfliegt und die Partner für Meilen keine Flüge bereitgestellt haben. Macht aber nichts, die 2,5 Stunden Autofahrt nach Cape Coral bekommen wir locker hin. 

 

 

 

weiter zum Reisebericht

 

 

2 Gedanken zu „USA 2013 – Vorbereitung

  • 8. August 2012 um 19:35
    Permalink

    Hi – ich sehe, ihr plant Outlets fest mit ein – wenn Ihr San Diego mit in der Reise habt, würde ich überlegen, ob ich nicht das Lake Elsinore Outlet mit einplane – das ist weit und breit das einzige, das ein VF mit drin hat. Die Great Mall of Milpitas lohnt sich auch (die ist übrigens indoor – und ich hab da viel viel Geld gelassen, weils echt gut war!)

  • 8. August 2012 um 19:47
    Permalink

    Hallo,

    danke für den Tip. Lake Elsinore liegt nicht ganz auf dem Weg aber mal schauen ob wir den Umweg machen. Milpitas ist dafür fest eingeplant !

Kommentare sind geschlossen.