USA 2019 – Reisebericht

Tag 1 -- 07.08.2018 -- Anreise

Den Weg nach Zürich kennen wir inzwischen schon. Wir machen unterwegs einen kurzen Halt am Rheinfall im Schaffhausen und es geht weiter zu unserem gebuchten Parkplatz bei Parking Airport Zürich. Von dort geht es mit einem Shuttle an den 5 Minuten entfernten Flughafen. Am Checkin bei der Swiss ist es heute recht voll, aber wir haben genug Puffer eingeplant. Wir hatten bereits zu Hau eingecheckt und Bordkarten, das hat aber am Ende nichts genützt. Der Flug nach München mit der Embraer 190 von Helvetic Airlines dauert gerade mal 35 Minuten. 

Von dort soll es mit der Eurowings EW 202 nach Fort Myers gehen. Über die Eurowings wurde in den letzten Wochen viel geschrieben, leider wenig positives.

Heute war alles bestens, der Flug hob pünktlich ab, wir hatten tolle Sitze in Reihe 30 und da wir über Lufthansa gebucht hatten, gab es auch noch Essen. 

Wir kamen überpünktlich in Fort Myers an, die Immigration lief problemlos und wir waren 1,5 Stunden nach Landung bereits im Haus. 

Nach einer leckeren Papa Johns Pizza ging es dann in die Heia. 

Bilder des Tages:

 

 

 

Tag 2 -- 08.08.2018 -- Eingewöhnung / Einkaufen

Früher Vogel fängt den Wurm. Ab 6 Uhr war Hochbetrieb im Haus. Paul packte seine neuen Spielsachen aus, Frank die gekauften Klamotten und Birgit schaute nach dem rechten im Haus.

Gegen 8.30 Uhr machten wir uns auf dem Weg zum Einkaufen. Der Kühlschrank sollte gefüllt werden. Nicht bedacht hatten wir dass der Aldi erst um 9 Uhr öffnet, also gingen wir noch kurz zu Starbucks. 

Bei Aldi haben wir anschließend gekauft, was wir bekommen haben, den Rest haben wir bei Walmart geholt. Am Ende waren es dann knapp 400 $ an Lebensmitteln.

Unser heutiges Tagesziel war es an den Pool zu gehen, das haben wir auch geschafft, mehr aber auch nicht. Eine Runde Schach rundete den Nachmittag ab. 

Gegen 18 Uhr fuhren wir dann zu Hooters, heute ist ja WingsWednesday. Als wir dort ankommen sind wir doch etwas überrascht. Der Aussenbereich ist komplett verschlossen, das machen die normalerweise nur im Winter wenn es zu kalt draussen ist und die haben dort Klimaanlagen installiert so dass es auch draussen jetzt ohne Pullover zu kalt ist zum sitzen. 

 

 

Tag 3 -- 09.08.2018 -- Pooltag / erste Arbeiten

In Florida kann man eigentlich nur morgens draussen arbeiten also machen wir uns gegen 8 Uhr an die Arbeit. Einige Pflanzen sind leider „verreckt“ also müssen die raus gemacht werden. Nach zwei Stunden schweißtreibender Arbeit kühlen wir uns am Pool ab. 

Bis zum Nachmittag machen wir nichts, ausser mit Paul die selbst ausgedachten Spiele mit Wasser und Schach. 

Wir entscheiden uns dann eine Runde durch Cape Coral zu fahren um zu schauen was es Neues gibt. Trinken einen Kaffee bei Starbucks und schauen im Halloween Store vorbei. 

Am Abend grillen wir unsere Steaks von Aldi mit unserem neuen Gadget dem Inkbird Thermometer und funktioniert tadellos.

 

Tag 4 -- 10.08.2018 -- Pool / Miromar Outlets / Ford’ s Garage

Am Morgen hatten wir einen privaten Termin, der bis 11 Uhr ging. Danach gingen wir wieder an denn Pool um uns an die Sonne zu gewöhnen. Paul erfindet immer wieder neue Spiele für uns am und im Pool so dass keine Langeweile aufkommt. 

Für heute war eigentlich kein Gewitter angesagt als es aber am Mittag zuzog entschieden wir uns kurzfristig ins Miromar Outlet zu fahren.

Leider war die Fahrt etwas zäh da wir zur Hauptberufszeit unterwegs waren. Dafür war es im Miromar scheinbar heute etwas leerer, wir bekamen direkt vor der Haustüre einen Parkplatz. 

Paul machte gut mit so dass wir zügig durch unsere Favoriten-Läden durch waren. Der End of Season Sale war doch wieder mal zu verlockend.

Am Ende des Tages hatte scheinbar Paul die meisten Einkäufe gemacht. 

Zum Abschluss mit Ladenschluss um 21 Uhr gingen wir dann im Fords Garage noch einen leckeren Burger essen. Paul hat dieser Tag etwas geschlaucht und schlief noch auf der Heimfahrt ein. 

 

 

 

Tag 5 -- 11.08.2018 -- Regenprogramm

Als wir gegen 9 Uhr Tennis spielen wollen kommt eine dunkle Wand auf uns zu und wir planen Regenprogramm. Natürlich ist in Florida der Regen anders als zuhause, da es nie kalt wird aber nass ist man trotzdem. 

Wir fahren zum Cape Coral Farmers Market, der ja bekanntermaßen im Sommerhalbjahr am Cape Harbour ist und schauen uns da etwas die Boote an und prüfen die Wasserqualität. 

Nächste Station ist der Stadtstrand von Cape Coral, neben dem Boathouse. Dieser ist aktuell für Baden gesperrt. Warnschilder wegen Red Tied / Algae Bloom hängen aus. Das Wasser ist wie so oft colabraun und man sieht angespülte grüne Algen liegen. Gestank nehmen wir nicht wahr. 

Weiter auf der Suche nach Wasserqualität, die ja aufgrund der Red Tide aktuell schwer in Mitleidenschaft gezogen wurde und viele Touristen frustriert abreisen lässt, gehen wir zum Fort Myers Beach an den Pier. Ein starker Wind bläst so dass nicht viele am Strand sind. Der Strand ist sehr sauber, es riecht nicht unangenehm und das Wasser sieht für diese Jahreszeit gut aus. Klar ist das Wasser hier sowieso nicht da die Wellen auch den Sand aufwirbeln. 

Anschließend geht es weiter zum Sanibel Outlet, dort finden wir auch immer etwas. Leider ist das Adidas Outlet nicht mehr da und auch Oshkosh macht zu. Dort und bei GAP machen wir noch einige Schnapper.

Weiter geht die wilde Fahrt Richtung US 41 und dort zum nächsten Starbucks. Kaffeezeit ! Wir schauen uns das traurige Schauspiel mit Toys’r’us an. Der riesige Laden ist mittlerweile zu und die Spielwarenkette ist Geschichte. Traurig was Jeff Bezos so alles kaputt bekommt. Anschließend holen wir bei Dunkin Donuts noch ein Dutzend Donuts für 8,99 $. Die Auswahl ist riesig. 

Es geht wieder zurück ins Haus. Heute wollen wir unser bei ALDI gekauftes Steak aufessen. Die Qualität des Chuck Roast ist sehr gut und da wir dieses Fleisch am Stück gekauft haben lässt sich das gut portionieren. 

Den Abend lassen wir noch mit einem Yuengling Lager Bier ausklingen. Warum gerade Yuengling, das kennt doch keiner ?  David G. Jüngling, ist ein Deutscher aus Adlingen / Remseck der diese Brauerei gegründet hat und heute zu einer der größten der USA gehört. 

 

 

Tag 6 -- 12.08.2018 -- Pooltag

Wer unsere Reisebericht kennt, weiß was am Sonntag morgen dran ist. Richtig, IHOP zum Frühstück. Die Bedienung erkennt uns, na ja eher Paul, sofort wieder und es schmeckt wie immer richtig gut. Gefühlt ist es heute dort auch nicht so voll wie sonst immer. 

Danach gehen wir noch kurz zu Target und zu Aldi und besuchen einen neuen Laden in der Coral Walk, nämlich Burlington. Zuerst dachten wir das ist die Firma die Wollsachen verkauft. Das ist auch richtig, aber in diesem Laden wird alles an Markenwaren a la TJ Maxx, Ross Dress for Less angeboten. Sehr gut sortiert und aufgeräumt.Wir werden fündig. 

Am Nachmittag sind wir dann wieder am Pool, allerdings mit Pausen, da es heute doch etwas länger auch mal regnet, 

Am Abend gehen wir dann zu Olive Garden und geniessen Nudeln. Wie immer sehr lecker

 

Tag 7 -- 13.08.2018 -- Wieder Pooltag

Gestern war das Wetter so lala also haben wir heute mal wieder zuerst das Ziel den Pool aufzusuchen. Am Morgen schneidet Frank erstmal die Palmen / Pflanzen die zu groß geworden sind bevor es dann zur Belohnung eine Erfrischung gibt. 

Der Tag geht so dahin und bietet keinen besonderen Ereignisse. So muss Urlaub sein. Am Abend gehen wir dann zum Outback Steakhouse nach Fort Myers essen. Heute gibt es mal wieder die Bloomin Onions kostenlos