Der heutige Tag sollte wieder eine Überraschung bringen, aber fangen wir zuerst vorne an. Wir haben uns heute etwas länger Zeit gelassen, da das Programm nicht ganz so anstrengend geplant war. Das soll es bei uns auch mal geben. Wir fahren nach dem Frühstück um 9 Uhr Richtung Kasha Katuwe NM. Dieser Park liegt etwas abseits von Santa Fe in Richtung Albuquerque. Die Fahrt führt uns direkt durch das Indianerland, mit einigen kleinen Pueblos. Leider hatten wir gestern Abend vergessen zu tanken und heute früh auch nicht dran gedacht. Als wir es bemerkt haben, kam ganz überraschend keine Tankstelle mehr. Wir fragen einen Einheimischen, der uns bereitwillig den Weg zeigt. Es sind lediglich 5 Meilen, so dass wir keine Sorgen haben müssen, dass der Sprit nicht reicht. Dort angekommen, nutzen wir gleich die Gelegenheit und schauen uns den Staudamm des  Cochiti Lake an, der unauffällig in die Landschaft eingebunden wurde. Die Fahrt bis zum Kasha Katuwe NM sind nur weitere 10 Minuten und der Weg ab dem Eingang ist unpaved aber gut befahrbar. Kurz danach beginnt der Cave Loop und Canyon Trail. Die Park Fee in Höhe von 5.- $ muss in einer Box hinterlegt werden.

Deep SouthWest Tour

Wir laufen zuerst den Cave Loop, der 1,2 Meilen lang und einige der Tent Rocks zeigt.

Deep SouthWest Tour

Viel spektakulärer ist aber der Canyon Trail, der ein etwas breiterer Slot-Canyon ist. Die Länge von 1 Meile täuscht etwas über den Zeitbedarf hinweg.

Deep SouthWest Tour

Der größte Teil des Canyons ist breit und gut zu laufen. Nur einige enge und steile Stellen gilt es zu überwinden. Am Ende des Trails wartet noch ein Overlook auf seine “Erklimmer”. Wir lassen diesen letzten Teil aber aus, da für uns der Canyon selbst der Highlight war.

Deep SouthWest Tour

Nach drei Stunden kehren wir wieder zum Parkplatz zurück und fahren wieder Richtung Parkausgang. Wir dachten, diese unpaved Road wäre das schlimmste was uns heute passiert. Weit gefehlt. Wir hatten mit unserer Routennavigation die Fahrt zum nächsten Highlight den Bandelier NM geplant und folgen dieser. Zuerst geht es auf geteerter Piste in das Hinterland. Die Route wird von Meile zu Meile schlechter und die Felsen, die auf der Piste liegen immer größer. Diese Strasse, ist aber als offizielle Strasse im Kartenmaterial eingetragen. Nach einem zweiten heftigen Anstieg mit mehrfachem Aufsetzen des Fahrzeugs, entscheiden wir uns wieder umzudrehen. Wir fahren wieder zurück nach Santa Fe und besuchen die Innenstadt. Der im Adobe-Stil gehaltene Stadtkern ist sehr schön anzusehen und die Boutiquen und Restaurants laden zu einem Bummel ein. Die St. Francis-Kirche und die Plaza ist der Mittelpunkt de Zentrums.

Deep SouthWest Tour

Vergessen sollte man aber auch die Santa Fe Railway nicht, die eine lange Tradition in der Eisenbahngeschichte hat. Hier in Santa Fe wird noch heute eine Fahrt mit der originalen Lokomotive angeboten.

Deep SouthWest Tour

In ferner Zukunft soll die Santa Fa Railwaystation wieder renoviert und aufgewertet werden. Sogar weitere Touristenattraktionen rund um die Bahn sind geplant.

Deep SouthWest Tour

Gefahrene Strecke: 130 Meilen / 208 Kilometer
Tanken: 14,2 Gallonen / 2,289 $ Unleaded

Ausgaben:

Essen: KFC  15- $
Trinken: 13.- $
Eintritt: Kasha Katuwe NM 5.- $ 
Sonstiges:

Bewertung:

Hotel Days Inn, Santa Fe    Grosses Zimmer, mit Couch und Tisch

Infos zum Ort Santa Fe, NM: Sehr schöne Innenstadt mit einigen Restaurants und sehr schönen Boutiquen und Läden. Indianer verkaufen ihre authorisierte Ware an der Plaza.



weiter zu Tag 11

Print Friendly

Hinterlasse eine Antwort

Translator

German flagItalian flagChinese (Traditional) flagEnglish flagFrench flagSpanish flagRussian flag                                         

Flug- und Hotelangebote USA

Unsere Partner

Artikel Monatsarchiv

Abo Newsletter

Wer ist online ?