USA 2017-2 – Tourdaten

USA 2017-2 – Tourdaten

Facts, Facts, Facts

Reisezeit 22.08. -- 15.09.2017
Startpunkt Stuttgart / Deutschland
Endpunkt Fort Myers / Florida

 

Flug

Flugstrecke Flugnummer Abflugdatum Abflugzeit Ankunftzeit Flugzeit
 STR -- ATL  KL6117  22.08.2017  10:40 Uhr  14:53 Uhr  10:13 Stunden
 ATL -- RSW  KL6462  22.08.2017  16:45 Uhr  18:35 Uhr  1:50 Stunden
 RSW -- ATL  KL5839  14.09.2017  14:55 Uhr  16:41 Uhr  1:46 Stunden
 ATL -- STR  KL6116  14.09.2017 17:57 Uhr  +08:55 Uhr  08:58 Stunden

 

Hotel

Datum Hotelname und Ort Preis pro Zimmer / Nacht Wo gebucht ?
22.08. -- 14.09.2017 Villa Blue Horizon, Cape Coral kostenlos  www.villa-blue-horizon.com

 

 

 

USA 2017 – Tourdaten

USA 2017 – Tourdaten

Facts, Facts, Facts

Reisezeit 03.04. -- 25.04.2017
Startpunkt Stuttgart / Deutschland
Endpunkt Fort Myers / Florida

 

Flug

Flugstrecke Flugnummer Abflugdatum Abflugzeit Ankunftzeit Flugzeit
 STR -- ATL  DL117  03.04.2017  10:40 Uhr  15:04 Uhr  10:24 Stunden
 ATL -- RSW  DL25  03.04.2017  17:16 Uhr  18:58 Uhr  1:42 Stunden
 RSW -- ATL  DL1765  25.04.2017  15:18 Uhr  17:10 Uhr  1:52 Stunden
 ATL -- STR  DL116  25.04.2017 17:51 Uhr  +08:55 Uhr  09:04 Stunden

 

Hotel

Datum Hotelname und Ort Preis pro Zimmer / Nacht Wo gebucht ?
03.04. -- 25.04.2017 Villa Blue Horizon, Cape Coral kostenlos  www.villa-blue-horizon.com

 

 

 

USA 2016 – Tourdaten

USA 2016 – Tourdaten

Facts, Facts, Facts

Reisezeit 30.07. -- 23.08.2016
Startpunkt Zürich / Schweiz
Endpunkt Miami / Florida

 

Flug

Flugstrecke Flugnummer Abflugdatum Abflugzeit Ankunftzeit Flugzeit
 ZRH -- LHR  BA711  30.07.2016  10:25 Uhr  11:20 Uhr  1:55 Stunden
 LHR -- MIA  VS005  30.07.2016  13:00 Uhr  17:30 Uhr  9:30 Stunden
 MIA -- LHR  VS006  23.08.2016  21:30 Uhr  11:10 Uhr  8:40 Stunden
 LHR -- ZRH  BA716  24.08.2016 14:40 Uhr  17:30 Uhr  1:40 Stunden

 

Hotel

Datum Hotelname und Ort Preis pro Zimmer / Nacht Wo gebucht ?
30.07. -- 23.08.2016 Villa Blue Horizon, Cape Coral kostenlos  www.villa-blue-horizon.com

 

 

 

USA 2015-3 – Tourdaten

USA 2015-3 – Tourdaten

Facts, Facts, Facts

Reisezeit 12.12. -- 23.12.2015
Startpunkt Tampa, Florida
Endpunkt Tampa, Florida

 

Flug

Flugstrecke Flugnummer Abflugdatum Abflugzeit Ankunftzeit Flugzeit
Stuttgart ( STR ) -- Frankfurt ( FRA ) LH131 12.12.2015 08:50 Uhr 09:40 Uhr 0:50 Stunden
Frankfurt ( FRA ) -- Tampa ( TPA ) LH482 12.12.2015 11:00 Uhr 16:20Uhr 10:40 Stunden
Tampa ( TPA) -- Frankfurt ( FRA ) LH483 23.12.2015 18:00 Uhr +08:50 Uhr 8:50 Stunden
Frankfurt ( FRA ) -- Stuttgart ( HBF ) LH3410 23.12.2015 11:20 Uhr 12:35 Uhr 1:15 Stunden

 

Hotel

Datum Hotelname und Ort Preis pro Zimmer / Nacht Wo gebucht ?
12.12. -- 23.12.2015 Villa Blue Horizon, Cape Coral kostenlos  www.villa-blue-horizon.com

 

 

 

USA 2015-3

 

Was macht man mit 6-7 Gleitzeittagen die genommen werden müssen ? Richtig, man wartet auf die richtige Gelegenheit und bucht einen Meilenflug für 30.000 Meilen was die Hälfte der normal anfallenden Meilensumme ist. Dieses Mal geht es von Frankfurt nach Tampa auf der neuen Route der Lufthansa mit dem neu umgebauten A340-300. Zwischen dem 12. und 23.12.2015 sind wir für 10 Tage in Cape Coral. Die Zeit bis zum nächsten Urlaub im Sommer 2016 zu verkürzen. 

 

Meilenschnäppchen

 

 

weiter zu den Tourdaten

USA 2015 – Reisebericht

 

 

Dienstag, 31.03.2015

Der Abflug mit Delta um 10.30 Uhr ist richtig entspannend, kein frühes Aufstehen und bequeme Anreise zum Stuttgarter Flughafen. Nach unserem gestrigen Debakel mit den Tickets waren wir heute gespannt ob alles klappt. Die Schlange am Checkin ist riesig und es gibt auch keinen separaten Baggage Drops. Was bringt es dann wenn man vorab online eincheckt, wenn alle wieder in  der selben Schlange stehen ?  Typisch Amerikaner die immer und immer wieder lächerliche Fragen stellen die Terroristen abhalten sollten mitzufliegen. 

Nachdem wir alles hinter uns gebracht hatten fing auch schon das Boarding an. WIr waren 2 Stunden vor dem Abflug am Schalter, diese Zeit reicht also nicht mehr aus wenn man vielleicht noch Duty Free Shoppen will. 

Der Abflug findet pünktlich statt wenn man damit die Zeit meint an dem der Flieger das Gate verlässt. Bis zum Start verfährt der Flieger noch 1000 Liter Kerosin. Unglaublich !

Flugzeit ist 10:11 Stunden also landen wir pünktlich in Atlanta. Auf dem Flug ist alles ruhig, die Economy Comfort Plätze in Reihe 17 sind sehr gut, der Service an Bord nicht. Birgit wird bei der Getränke- und Essensausgaben zweimal vergessen, da bei ihr schon das Getränk bzw. Essen vom Paul steht und das jeweils keiner merkt. Aber eine positive Anmerkung haben wir doch noch. Es gibt Starbucks Kaffee bei Delta und der schmeckt richtig gut.

Starbucks

Ansonsten gibt es nichts zu berichten, Paul schaut sich einen Film an und wir beide bzw. die Mitreisenden beschäftigen ihn. 

Da wir sehr weit vorne im Flieger sitzen sind wir nach dem Landen um 14:45 Uhr Ortszeit sehr schnell aus dem Flieger. Nachdem die Einreise neuerdings an Automaten gemacht wird ist der Prozess ein anderer aber die Amerikaner bemühen sich lautstark dass jeder seinen Weg findet. 

Wir laufen vorbei an den alten Immigrationsschalter zu den neuen Kiosken, scannen dort unsere Pässe, geben Fingerabdrücke ab, beantworten belanglose Fragen und lassen uns fotografieren. 

Wir werden lautstark aufgefordert mit der erhaltenen Quittung an eine Schlange zu stehen. Jetzt stehen wir also hier an der gleichen Schlange die es auch ohne Kioske schon gab und sind nicht eine Sekunde schneller durch die Immigration als vorher. 

Der Einreisebeamte hat nun nur noch eine Art Stehpult, schaut die gedruckte Quittung und den Reisepass an und gibt uns einen Stempel. An den Kiosken können nur die Urlauber einreisen die mit dem mitgeführten Reisepass schon mal später als 2008 in die USA eingereist sind. 

Kurz noch den Koffer abholen, durch den Zoll, einige Fragen beantworten und weiter. Die Zeit ist knapp, wir haben nur 1,5 Stunden zwischen Ankunft und Weiterflug. Leider spürt ei uns ein Polizeihund Essen am Handgepäck auf und wir müssen das durchleuchten lassen. Wir haben noch Bananen und einen Apfel als Notration dabei, dass wir dann abgeben müssen. 

Wir Wechsler das Termin von Ankunftshalle E in Abflughalle A mit dem Zug, das geht hier wie immer sehr schnell. Dort angekommen hat das Boarding noch nicht begonnen obwohl es längst Zeit war.

Wir fliegen auch hier hast pünktlich ab, wenn man die Zeit bei der man das Gate verlässt rechnet, starten aber dann 20 Minuten zu spät. Wir fliegen entlang der Golfküste und bekommen interessante Inselguppierungen zu sehen Da die Flugzeit nur 1:10 Stunden ist landen wir exakt um 18 Uhr in Fort Myers. 

Anflug Fort Myers

Hier geht alle schnell, runter zur Gepäckausgabe, Frank holt schon mal das Auto und kommt nach kurzer Zeit mit den Papieren retour. Dieses Mal haben wir über Car de Mar den Autovermieter Budget gemietet. Nicht besser oder schlechter als Alamo und Co aber keine Choice Line. Wir bekommen einen fast neuen Mazda CX-5, der gut ausgestattet ist und düsen Richtung Haus. Paul ist schon etwas müde und so anschliessen wir uns dass Frank noch kurz einkaufen geht und Birgit und Paul am Haus bleiben. 

Nach einem Hamburger von Five Guys und noch etwas organisieren ist der Tag um 22.30 Uhr zu Ende.

 

 

 

Mittwoch, 01.04.202015

Klar waren wir früh wach aber das ist nicht schlimm denn am ersten Tag gibt es eine Menge zu machen.  Aber wir fangen zuerst mal mit dem tollen an diesem Haus an ( Achtung das ist Werbung ):  

Sonnenaufgang Villa Blue Horizon

Zuerst mal das Haus „urlaubsfertig“ richten. Alle Pakete die wir uns haben schicken lassen sichten und auspacken, Dinge aus unserem Privatraum räumen und im Haus verteilen, unsere Taschen ausräumen und wegpacken und so weiter und so weiter. Erst am späten vormittag geniessen wir das herrliche Wetter am Pool mit 30 Grad Celsius. 

Paul versucht sich derweil als Entertainer was ihm für seine 3 Lenze doch sehr gut gelingt.

Am Abend gehen wir nach dem duschen zu Hooters. Leider erlebt Paul das Abendessen nicht mehr und liegt im Kinderwagen neben dem Tisch. 

 

 

 

Donnerstag, 02.04.2015

Heute haben wir eine Premiere im Urlaub. Wir trennen uns für einen ganzen Tag. Frank hat Karten für die Miami Open im Tennis gekauft und ist deshalb alleine unterwegs. Birgit und Paul bleiben am  Haus. Hier erzählen wir die Tagesgeschichte aus zwei Sichten. 

Miami Open mit Frank

Als ehrgeiziger Tennisspieler und Besucher etlicher Turniere und Bundesligaspiele hatte mal die Möglichkeit ein ATP 1000 Turnier zu besuchen. Diese Chance wollte ich mir nicht entgehen lassen und machte mich auf die Suche nach Tickets für die Miami Open. Das war recht einfach denn der Veranstalter selbst bot Tickets an. Sonst muss man immer über Vermittler gehen oder sogar wie bei den US Open eine Vorauszahlung leisten und man weiß nicht mal welche Karten man bekommt. 

Da wir in unserem Haus in Cape Coral, bei Fort Myers sind, ist die Anfahrt bis Miami ca. 2,5 Stunden pro Strecke also nicht ohne für einen Tagestour. Ich entschiede mich aber trotzdem für die Daysession, die um 13 Uhr beginnt und die Nightsession die um 19 Uhr beginnt, Karten zu kaufen. 

Das ganze kostet etwas mehr als 100 $ was sicher kein Schnäppchen ist aber es besteht eben die Möglichkeit alle Top-Starts der Tennisszene zu sehen ausser Roger Federer der Anfang des Jahres für dieses Turnier nicht gemeldet hat. 

Am Spieltag starte ich um 9.30 Uhr so dass ich etwa gegen 12.30 Uhr in Key Biscayne bin. Key Biscayne ist eine Halbinsel, dien vorgelagert vor Miami liegt. Das Turnier sollte also eigentlich Key Biscayne Open heissen. Der Cartoon Park ist schon sehr lange Austragungsort für dieses Turnier und liegt sehr schön gelegen, direkt in einer Parkähnlichen Anlage. 

Die Anfahrt läuft problemlos, etwa 2 Meilen vor dem Einlass werden die ersten Parkplätze angeboten. An der Tennisanlage selbst kann man nicht parken. Der nächste Parkplatz ist Lot 2 und Lot 3, die etwa 500 Meter vom Eingang entfernt liegen und saftige 30 $ Parkgebühren kosten. Die weiter entfernten kosten  „nur“ 15 $. 

Direkt am Parkplatz gibt es einen Shuttleservice mit Golfcarts direkt zum Eingang des Turniers. Hier sind gefühlt mehrere tausend Polizisten im Einsatz, die den Verkehr rund um das Event regeln. Hier der Eingang:

Eingang

Ich habe noch etwas Zeit bevor Andrea Petkovic auf dem Centre Court gegen Carla-Suarez-Navarro spielt und orientiere mich etwas. Direkt am Eingang auf der rechten Seite befinden sich die Courts 1-9, wobei Court 1 der Brandstand also zweite Court nach dem Stadion ist auf dem auch offizielle Spiele ausgetragen werden. Court 3 und 4 sind die Trainingsplätze für die meisten Spieler. Sehr gut ist hier dass es einen Trainingsplan gibt und man genau weiß wer wo und wann trainiert. Court 4 hat sogar eine Livecam die man online anschauen kann. Als ich ankomme trainiert gerade noch Kei Nishikori, dem ich noch eine Weile zuschaue.

Kei Nishikori

Um 13 Uhr gehe ich dann Richtung Center Court und zwar in Block E und in Sektion 411. Dort habe ich die Karte für die Daysession. Hier ein Bild von dem Platz und der tollen Aussicht. Es wäre sicher besser nach Karten in der 300er Kategorie zu schauen da es doch ganz schön weit weg ist.

Stadion

Übrigens das Stadion fasst 13.800 Zuschauer. Nachdem Andrea heute nicht gut drauf ist und verliert habe ich die Möglichkeit Andy Murray und Tomas Berdych beim Training zu sehen. Um 14.30 Uhr brennt die Sonne gnadenlos vom Himmel. 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Aber es geht im Stundentakt weiter. Um 15 Uhr spielt Kei Nishikori gegen John Isner. Die Zuschauer feiern ihren Helden euphorisch. Der Aufschlagriese macht mit dem kleinen Japaner kurzen Prozess. Der Absprung des Aufschlags ist so hoch dass Kei aussieht wie wenn er zu klein geraten wäre obwohl er 5 Meter hinter der Grundlinie steht. 

Um 16 Uhr trainieren David Ferrer und Nova Djokovic gleichzeitig. Die beiden treffen um 19 Uhr m Halbfinale zusammen. David Ferrer ist bereits auf dem Platz aber von Novak ist noch nichts zu sehen. Die Menschenansammlung ist entsprechend groß und die Erwartungen auch. 

David Ferrer

Boris Becker ist natürlich hier in Miami an seiner Seite. Ich muss sagen er läuft nach seiner Hüftoperation sehr schlecht und ich frage mich ob das gut für seine Gesundheit ist aber das ist sein Problem. Novak hat sich zwei Sparringspartner geholt und schlägt sich ein. Boris kontrolliert und kommentiert fast jeden Schlag. Nach etwa einer Stunde ist der Spuk vorbei und Novak verlässt den Platz bzw. er versucht es. 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich gehe vor dem nächsten Spiel, dass auf Court 1 stattfindet noch Richtung Foodcourt. Hier im Crandon Park ist ja alles draussen aufgebaut und der Foodcourt ist entsprechend groß. Es gibt jede Menge verschiedene Sachen zu essen. Angefangen von Pizza, Hamburger und Sandwich sowie auch Crepes und weiteres. Hier mal einige Preise:  alkoholfreie Getränke in 300 ml Flasche 3,75 $, Pizza ab 9 $, Starbucks Kaffee ab 7,25 $, Limonade ab 5 $, also nicht gerade günstig. 

Ich gönne mir trotzdem eine Pizza, setze mich in den Schatten auf die herrlich gelegenen Tischgruppen und schaue auf der Großleinwand das erste Doppelhalbfinale an.

Crandon Park

Auch die Tennisshops kommen hier nicht zu kurz. Es gibt ein Lacoste Zeit sowie einen Tennisplaza der alle Marken bietet. Natürlich sind alle Zelte klimatisiert. Auch ein Beachvolleyballfeld ist aufgebaut und hier zeigen Profispieler wie dieser Sport richtig geht.

Beachvolleyball

Das eigentliche Highlight kommt um 18 Uhr. Da findet das zweite Doppel Halbfinale statt. Die Bryan Brothers gegen John Isner und Sam Querrey. Der Court 1ist gerammelt voll als um 18 Uhr die Spieler einlaufen. Die Zuschauer werden mit einem tollen Spiel entschädigt dass die Bryan Bros mit 7:5 und 7:5 gewinnen. 

Court1

Pünktlich um 19 Uhr wird die Nichtsession mit dem Singen der Nationalhymne eingeläutet. Ich höre dieses Vorgeplänkel nur von ausserhalb des Stadions da ich noch das Doppel zu Ende schaue. Novak Djokovic und David Ferrer treten im Stadion gegeneinander an. 

Ich schaffe es noch fast rechtzeitig zu Beginn dort zu sein. Für die Nichtsession habe ich Plätze in Block D, Sektion 410. Die sind fast gleich als heute nachmittag. 

Djokovic hat einen schlechten Start, berappelt sich dann aber und gewinnt. In der Zwischenzeit geht die Sonne über Miami unter. Herrlich !

Miami

Im zweiten Spiel an diesem Abend spielt Serena Williams gegen Simona Hallep. Ein sehr starkes Spiel von beiden wobei natürlich da Tempo im Vergleich zu den Herren vorhin nur bei Serena einigermaßen vergleichbar ist. 

Am späten Abend fahre ich dann wieder zurück in die Heimat. 2,5 Stunden auf der Interstate 75, die 110 Meilen nur geradeaus geht. Zum Glück habe ich es geschafft. 

Anstrengender Tag aber super interessant ! Tschüss Crandon Park

PS. Leider sind Kameras mit Teleobjektiven nicht erlaub obwohl dies viele dabei hatten. Entsprechend gibt es eine Nahaufnahmen aus dem Stadion. Das nächste Mal nehme ich mein Superzoom aber sich mit da es scheinbar niemanden interessiert hat !

 

 

 

Freitag, 03.04.2015

Uns fällt es schwer überhaupt etwas anderes zu tun als die Sonne zu geniesen aber heute machen wir mal eine kleine Tour durch diverse Geschäfte. 

Wir haben unsere Einkaufstour geographisch geplant und als erstes kommt die Edison Mal. Dort wollen wir im Disney Store schauen was es neues gibt und in den anderen Läden natürlich auch. 

Weiter der US 41 entlang kommt jetzt Sun Harvest, dort kaufen wir uns Orangen und Grapefruit sowie verschiedene Säfte, essen am Ende ein leckeres Eis ( Achtung Gutschein nicht vergessen ) und fahren dann weiter.

Sun Harvest 

Weiter nördlich liegt der riesige Toysrus-Laden, dort werden wir, nein Paul, immer fündig. Dieses Mal haben wir aber „Glück“ und Paul will nichts haben, da er bereits schon alles hat. HaHa

Weiter geht die Reise zu Walmart, wir wollen heute Abend Grillen und dazu muss eingekauft werden. Man merkt deutlich dass wir das Osterwochenende vor uns haben, wir bekommen kaum einen Parkplatz. Wir kaufen Drillfleisch, Wurst, Kartoffeln, Salat, Gurken, Steaksauce und das Grillen heute Abend kann losgehen.

Für den Rest des Tages geniessen wir den Pool. Arbeiten wollen wir heute nichts. Am Abend werfen wir den Grill an und geniessen unsere Einkäufe

 

 

Pooltime

 

 

 

 

Samstag, 04.04.2015

Bis Mai ist noch der Farmers Market in der 46th Street, also fahren wir am Morgen mal hin. Da aber auch der VFB heute spielt können wir erst gegen 11.30 Uhr los so dass wir nicht mehr soviel Zeit haben. Auf dem Farmers Market gibt es immer regionales Obst und Gemüse sowie auch einen kleinen Trödelmarkt. Nach etwa einer Stunde sind wir durch und fahren wieder nach Hause. Es ist zu verlockend dass es die nächsten Tage keine Wolke am Himmel zu erwarten ist und es immer bis zu 32 Grad geben soll. 

Am frühen nachmittag reinigt Frank einen Teil des Pooldecks mit dem Dampfstrahler, durch den Regen und die Pflanzen ringsherum gibt es immer wieder Ablagerungen die man wegmachen muss. Wir machen das lieber selbst denn einmal das Decken sauber machen kostet bis zu 200 $. Das Dampfstrahlgerät hat 179 $ gekostet und wir benötigen gerade mal 2 Stunden für das komplette Polodeck. Das ist ein guter Stundenlohn. 

Pressurewash

Nach der Hälfte des Pooldecks macht Frank eine Pause und düst kurz zu Starbucks. Wir haben noch einige Gutscheine die es einzulösen gilt. 

Da wir in den letzten Tagen genug Fleisch gegessen haben, gehen wir heute mal zu Olive Garden. Aber vorher laden wir noch einen Gutschein für einen Free Appetizer herunter. 

Wir entscheiden uns für Nudelgerichte und natürlich den Refill Salad. Paul schmecken die Nudeln auch und das frisch gebackene Brot was es dazu gibt. 

 

 

 

Sonntag, 05.04.2015

Die treuen Leser wissen was jetzt kommt, wenn ich schreibe das es Sonntag ist. Für alle anderen  hier nochmal die vier Buchstaben:  IHOP -- International House of Pancakes

Paul bei IHOP

In allen Urlauben sind wir bisher jeden Sonntag frühstücken gegangen und das wird auch so beibehalten. Paul wird hier schon überall erkannt und wir kennen auch schon die ein oder anderen. Wir entscheiden uns heute für Waffeln, Eier mit Hash Browns, Bacon. Paul isst zwei Spiegeleier selbst und fast zwei Portionen Hash Browns. 

IHOP

Da wir heute Abend grillen wollen fahren wir kurz noch bei Walmart vorbei und kaufen Fleisch. Da heute Ostern ist haben wir für Paul auch einige Geschenke im Garten versteckt. Das Suchen macht richtig Spass und Paul kommt in Hochform. Am Ende weiß er gar nicht wo er mit aufpacken anfangen soll.

Ostern

Nach diesem anstrengenden Teil macht sich ein Teil der Familie es sich so richtig gemütlich, bevor wir am frühen Nachmittag zum Miramar Outlet fahren. 

Pooltime

Ärgerlich ist dass heute alle Läden schon um 17 Uhr schliessen, dies aber nirgendwo angeschrieben ist und auch die Website des Miramar zeigt 18 Uhr an so dass wir eine Stunde verlieren. Schade Miramar, das geht besser !

Am Abend grillen wir unsere herrlichen T-Bone Steaks. Paul ist eine Stadionwurst und dazu Kartoffel. 

Steak

 

 

 

Montag, 06.04.2015

Heute gehen wir zum ersten Mal in diesem Urlaub in den Baumarkt. Nicht dass wir nichts zu kaufen hätten sondern nur weil Paul dann jeden Tag davon anfängt wann er wieder zu Luis ( richig heisst der Lowes ) darf um mit den Rasentraktoren zu fahren. Jedes Mal haben wir das Theater ihn wieder davon runter zu bekommen. Wir müssen aber heute Mal dort hin denn wir haben eine kleine Einkaufsliste die abgearbeitet werden muss. 

Und es kommt wie vermutet. Paul sitzt auf den Traktoren und wir versuchen hier und da aus den Gängen etwas mitzunehmen. 

Nachdem wir trotzdem alles irgendwie zusammenbekommen haben machen wir uns auf den Heimweg. 

Für den Rest des Tages ist Pool angesagt. Frank dampfstrahlt noch den zweiten Teil des Pooldecks, da es am späten nachmittag etwas zuzieht und man endlich mal einen Grund hat nicht in die Sonne zu liegen !

Am Abend fahren wir zu Rob City und geniessen leckere Spareribs, die wie in der Werbung ohne Messer gegessen werden können. Einfach lecker. Den Publix direkt daneben besuchen wir auch noch kurz. 

 

 

 

Dienstag, 07.04.2015

Über das Florida-Forum haben wir Kontakt zu Jochen Engelmann aka Jo hergestellt der in Punta Gorda am Flughafen Rundflüge anbietet und dort auch Fluglehrer ist. Nach kurzem Emailverkehr war klar dass wir das machen wollen und haben den heutigen Tag fix gebucht. Es sollte ein einstündiger Flug entlang der Küste werden. 

Wir trafen am Punta Gorda Airport (PGD) ein und Jochen war am verabredeten Platz. Wir fuhren gemeinsam zum Hangar der A1 Aeroservices. Hier geht es etwas lockerer zu als an vielen großen Flughäfen. Wir kommen ohne grosse Kontrolle in den Hangar und können uns ein Bild machen was hier alles so passiert. Flugzeuge werden restauriert, repariert und instandbesetzt. Alles mit Fanatikern aus dem eigenen Team. Jochen ist hier Fluglehrer und wir haben die Möglichkeit mit einer Piper PA28 zu fliegen. Hier sind bis zu 5 Personen möglich, wenn das Gesamtgewicht passt. Paul ist ganz hin und weg von den vielen Flugzeugen aber vor allem hat es in die DC3 angetan die draussen steht. 

IMG_9336

Jo checkt das Flugzeug und macht die Leinen los so dass wir pünktlich auf die Rollbahn können. Ein kurzer Check mit dem Tower und wir haben die Startfreigabe. Zu Beginn scheint dass alles etwas wackelig zu sein aber wie es sich später herausstellt war das nur zu Beginn so bis wir stabilisiert waren. Paul ist längst bereit.

IMG_9338

Wir fliegen Richtung Westen quer zur Interstate 75 und US 41 bis wir an der Golfküste auf der Höhe des Englewood Beach aufschlagen. Von dort an fliegen wir auf einer Höhe von 1500 Fuß immer der Küste entlang. 

Vorbei an manch tollen und menschenleeren Stränden, gefolgt von total überfüllten Bereichen. Es ist sehr interessant die komplette Landschaft mal von oben zu sehen. Das Wetter ist nicht optimal, da es etwas neblig ist aber es lohnt sich immer solch einen Flug zu machen. 

Wir fliegen hoch bis an die Nordspitze von Anna Maria Island. Im Hintergrund kann man noch die Sunshine Skyway Bridge erkennen, bis wir wieder umdrehen. Im Hintergrund ist auch noch Egmont Key zu erkennen. 

Wir fliegen nun entlang der Sarasota Bay also auf der Landesseite der Golfküste bis wir auf Höhe des Flughafens Venice wieder auf die Golfseite wechseln. 

Hier einige Bilder des Flugs:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Sehr interessant ist auch den Funkverkehr zu verfolgen den Jochen immer wieder mit den Towern des Flughafens in Tampa und Venice hat. Die Flugzeuge werden auf den Strecken um den Flughafen ständig überwacht und begleitet so dass hier wirklich nichts passieren kann.

Jochen gibt auch immer wieder tolle Infos über den Kopfhörer an uns weiter so dass wir immer wissen wo es etwas zu sehen gibt. 

Am Ende landen wir wieder wohlbehütet in Punta Gorda nach 1:10 Stunden Flugzeit. Als wir wieder am Hangar ankommen, sehen wir die DC3 auch wieder herfahren. Dieses hatte auch einen Probeflug gemacht. Diese ist uns aber zu teuer. Hier kostet die Flugstunde ca. 1800 USD. Wir haben für unsere etwas mehr als eine Flugstunde am Ende 247 USD bezahlt und die haben sich vollends gelohnt. 

Hier noch ein kurzes Video vom Start und der Landung:

Hier noch die komplette Flugroute:

Flugroute

Es ist früher Nachmittag und wir fahren das kurze Stück nach Port Charlotte und dort in das Port Charlotte Town Center. Man muss ja jede Mall mal gesehen haben die es in Florida gibt. Wir haben es bald geschafft. 

Weiter geht es nach Manasota Key, genauer gesagt an den Englewood Beach. Dieser ist bekannt für seine Haifischzähne, die aber meist früh morgens brereits alle eingesammelt sind. 

Wir machen es uns für einige Stunden am Strand gemütlich. Paul spielt mit dem Sandspielzeug und findet Gefallen an dem warmen Wasser. Es ist erstaunlich wie warm das Meer schon Anfang April ist. 

IMG_3201 

Am Abend wollen wir noch Grillen also machen wir uns gegen 18 Uhr auf den Heimweg. Die Fahrzeit beträgt nur 1:20 Stunden so dass wir gegen halb acht wieder am Haus sind und kurz unser Fleisch auf den Grill legen und dazu einen Salat machen. Toller Tag heute !

 

 

 

Mittwoch, 08.04.2015

Wir düsen kurz zu Lowes denn einige Pflanzen am Haus haben das zeitliche gesegnet und wir wollen diese ersetzen. Paul und Frank reissen die alten Pflanzen raus und graben Löcher und Birgit pflanzt die neuen Pflanzen ein. Mitten bei der Arbeit schlägt Gunther, unser Hausverwalter auf, der gerade in der Gegend war. Mit seinem rosa Langarmhemd sieht er nicht gerade aus als ob er helfen will. Nach einem kurzen Plausch machen wir unsere Arbeit zu Ende und gehen eine Runde an den Pool. Schon am Morgen brennt der Planet gnadenlos herunter. 

Die Müllabfuhr müsste heute unsere Bauabschnitte von Mangobaum mitnehmen deshalb schauen wir immer wieder ob diese bereits da war. Als diese bei uns anhält und der Müllmann nach dem ersten Staffel Sträucher aufgibt, bekommen wir einen Zettel an den Müll gehängt. Leider entsprach unser Müll nicht den Vorschriften und somit müssen wir den nochmals klein schneiden. Wir packen diesen gleich in schwarze Müllsäcke so dass er bei der nächsten Müllabfuhr ganz sicher mitgenommen wird. Das letzte Mal war das noch kein Problem aber das hängt sicher auch von der Laune der Müllmänner ab. 

Nach der hitzigen Aktion läuft uns der Schweiß herunter und wir müssen uns nochmal eine Runde am Pool abkühlen. Das haben wir uns jetzt verdient. 

Pool

Am Abend gehen wir ins Outback Steakhouse, aber nicht in Cape Coral, sondern in Fort Myers. Warum ? Das ist eines der wenigen Restaurants in dem man draussen sitzen kann. Das ist bei den Temperaturen mehr als herrlich. Heute war es das einzigste Mal in unseren Urlauben dass wir auf die Rechnung und sogar auf das Bestellen der Hauptspeise auf den Kellner warten musste, was aber nicht unangenehm war, da wir richtig Zeit hatten !

Auf dem Heimweg fahren wir kurz noch beim Walmart vorbei bevor der um 22 Uhr schließt. Paul erlebt diese Aktion nicht mehr. 

 

 

 

Donnerstag, 09.04.2015

Wir müssen nochmals einige Pflanzen kaufen da wir gestern festgestellt haben dass es noch einige Lücken gibt. Also machen wir uns nochmals auf den Weg zu Lowes. 

IMG_9426

Lange Rede, kurzer Sinn. Wir haben die Pflanzen direkt am Haus verarbeitet, sind danach in den Pool bzw. an den Pool.

IMG_3249

Und am Abend sind wir in`s Boathouse mit Gunther unserem Hausverwalter. Diese Location ist einfach toll zum Sonnenuntergang und dass man draussen sitzen kann. Anschließend will Paul noch auf den Spielplatz der direkt am Strand ist. 

Am Abend backen wir noch Ausstecherle. Wir hatten uns vorgenommen auch mal im Ferienhaus zu backen und dazu extra ein Handrührgerät gekauft. Natürlich ist das Kaufen der Zutaten hier etwas schwieriger da wir uns nicht so gut mit den Begriffen auskennen aber die Ausstecherle sind was geworden. 

 IMG_9483

 

 

 

Freitag, 10.04.2015

In jedem Urlaub fahren wir nach Sanibel. Nicht nur weil wir dort geheiratet haben sondern auch weil es für uns die schönste Insel an der Westküste Floridas ist. Wir waren vorgewarnt als wir den Sanibel Thriller gebucht haben dass es auf der Insel gerade sehr voll ist, also gingen wir Richtung Lichthofes Beach an die Südspitze der Insel. Bevor wir aber auf die Insel fuhren bogen wir kurz vor dem Causeway noch links ab ins Tanger Outlet. Unser Geheimtip für ein Outlet, da sehr überschaubar, nicht so überlaufen und gut zum Einkaufen. 

Wir werden wieder in einigen Läden mit tollen Rabatten fündig. Wir verlassen das Outlet, bezahlen unsere 6 $ Brückengebühr und fahren auf die Insel. An der Kreuzung links und wir sind schon am Lighthouse Beach Parkplatz. Hier wird gerade noch ein Toilettenhaus gebucht und dafür noch zusätzlich einige Parkplätze gesperrt. Diese wären aber dringend notwendig da es sehr voll ist. Wir bekommen trotzdem nach kurzer Wartezeit einen Parkplatz und bezahlen 6 $ für zwei Stunden parken. Länger können wir heute nicht gehen da es a) sowieso viel zu heiss für länger ist und b) wir den Sabine Thriller gebucht haben. 

IMG_3277

Wir bauen Burgen aus den mitgebrachten Sandspielzeugen und geniessen das lauwarme Wasser.

IMG_3263

Der Sanibel Thriller ist ein wirklich lohnende Bootsfahrt rund um die Insel Sabine und Captiva. Die 90 minütigen Fahrt kostet 50 $ + Tax für Erwachsene und 35 $ + Tax für Kinder bis 12 Jahre. 

Das Boot legt an der Sanibel Marina, im Winter mehrfach täglich, im Sommer meist nur einmal pro Tag ab. Reservierung ist empfohlen und geht nur telefonisch. Wir starten entlang des Lighthouse und entlang der kompletten Küste bis Nord-Captiva. Immer wieder bekommen wir tolle Informationen durch den zweiten Bootsführer und der Kapitän ist auf der Suche nach Delphinen die in den Wellen die das Boot erzeugt springen wollen. 

IMG_9536

Wir verlassen diese Küstenseite am Redfish Pass, dieser trennt heute Captiva Island von Nord-Captiva, nach der Hurricane 1921 hier vorbeigezogen war. Hier die komplette Fahrstrecke:

Fahrstrecke Sanibel Thriller

Auf der anderen Küstenseite fahren wir fast bis Pine Island und sehen St. James City. Weiter geht es Richtung Causeway vorbei an Picknick Island. Immer wieder dreht der Kapitän eine extra Runde damit die Delphine in den Wellen springen können. Paul gefällt diese Fahrt sehr gut, so dass er die meiste Zeit den Platz mit der tollen Aussicht hat !

IMG_3347

Am Ende ist er so erschöpft dass er einschläft. Wir fahren unter dem Causway wieder retour in die Marina. Es waren am Ende knapp zwei Stunden Fun. Hier noch ein Video der Strecke am Lighthouse entlang.

 

Auf dem Heimweg halten wir noch kurz bei Dairy Queen und gönnen und einen Blizzard bzw. einen Smoothie. Zuhause angekommen werfen wir nur noch den Grill an und nach dem Essen legen wir uns flach. Das war ein ereignisreicher Tag !

 

 

 

Samstag, 11.04.2015

Wir wollen doch noch mal einkaufen gehen. Nachdem wir gestern kurz im Tanger Outlet waren geht es heute ins Miromar. Wir wiederholen uns gerne aber wir finden es das schönste Outlet in Florida. Dort kann man hingehen auch wenn man nichts kaufen will denn es ist toll auch nur dort entlang zu schlendern. Na ja, wobei das mit den schlendern geht seit wir Paul haben nicht mehr. Er at soviel Fürze im Kopf da muss man ständig aufpassen in welchem Laden er verschwindet bzw. wo er sich dort versteckt. Aber am Ende sind wir dann doch noch einkaufen gewesen obwohl Paul doch hier und da massiv dagegen war.Es bietet sich an noch in die Coconut Point Mall zu gehen, die liegt ja nur einen Katzensprung vom Miramar entfernt und gerade seit gestern ist diese Mall doppelt so interessant.

IMG_0175

Denn es gilt die Apple Watch zu bestaunen, die man dort nur sehen aber nicht anfassen darf. Zum Anfassen muss man einen extra Termin vereinbaren, das haben wir nicht gemacht. Wir finden die trotzdem richtig gut und überlegen uns schon welche wir kaufen ! Nur kucken nicht anfassen, im doppelten Sinn.

IMG_2689

Wieder zuhause angekommen bestellen wir uns eine Pizza bei Papa Johns und stellen fest dass wir dieses Programm zu den Zeiten vor Paul in der halben Zeit gemacht haben. Der Tag ist so schnell zu Ende und man glaubt es einfach nicht !

 

 

 

Sonntag, 12.04.2015

Frühstück bei … IHOP, auch heute wieder. Wir sind spät dran, in den letzten Tagen stehen unsere Langschläfer nicht mehr vor 9 Uhr auf. Es gibt wieder leckere Pancakes, Hash Browns, Spiegeleier und French Toast. 7 Millionen Kalorien aber das muss einmal die Woche sein !

Wir trainieren uns die Kalorien dann wieder am Pool ab, denn Paul ist wieder voll in Action und verlangt von beiden Elternteilen alles ab. 

Bis zum Ende wechseln wir zwischen Pool, Liege, kühlem Wohnzimmer und zurück so dass wir denTag sehr kurzweilig gestalten. 

Am Abend gehen wir zu Five Guys, essen draussen einen der leckersten Hamburger für kleines Geld und sind zufrieden dass es immer noch 28 Grad um 21 Uhr abends hat. 

Wir gehen noch kurz gegenüber in den Super Target. Eigentlich benötigen wir nichts, zahlen am Ende aber doch über 80 USD.

 

 

 

Montag, 13.04.2015

Auch an diesem Montag geht es wieder darum die besten Plätze am Pool zu ergattern. Da wir aber vier Liegen haben und nur 3 Personen sind ist das nicht so schwer. Wir müssen also nicht morgens um 7 Uhr schon das Handtuch auf die Liege legen damit das klappt. 

Frank nutzt den Morgen um noch den restlichen Bereich des Pooldecks dampfzustrahlen. Leider gibt es durch den vielen Regen im Sommer immer wieder Ablagerungen die in den Ritzen der Steine abgelagert wird und nicht schön aussieht. 

So ein Tag geht sehr schnell vorüber obwohl es nicht viel zu berichten gibt. Man muss ja nicht über jeden Tag des Urlaubs Romane schreiben !

Am Abend grillen wir, das macht hier richtig Spass und draussen sitzen kann man auch !

 

 

 

Dienstag, 14.04.2015

Einmal die Woche gehen wir in der Regel an den Strand. Heute war der Barefoot Beach in Bonita Springs an der Reihe. Unser Navi schlägt uns die Interstate vor, wir entscheiden uns aber für den langsameren Weg über Fort Myers Beach. Wir sind ja nicht auf der Flucht !

In Fort Myers Beach sieht man schon sehr früh dass es hier noch immer sehr voll ist, Gunther, unser Hausverwalter, hat uns Bilder vom Strand gezeigt die wir um diese Jahreszeit noch nie gesehen hatten. Bauch and Bauch liegen die Urlauber hier. Wenig später werden wir am Barfoot Beach ein ähnliches Bild erleben. Zuerst aber gilt es einen Parkplatz zu bekommen was hier sehr schwer ist wenn man nach 10 Uhr erst ankommt. Mit etwas Glück bekommen wir einen auf dem Hauptparkplatz. Wir berappen auch hier 2 $ für die Stunde und machen uns mit unserem Strandwagen auf den Weg. Der Strand ist hier zum Glück nicht so weit vom Parkplatz entfernt denn wir haben wir einiges an Zeug dabei !

DCIM100GOPRO

Wir bekommen doch noch einen guten Platz und machen und gleich auf in das sehr klare und natürlich warme Wasser. Paul macht es Spass sich in die Wellen zu legen und wir geniessen die Wärme die heute sich wie ein Backofen anfühlt. 

DCIM100GOPRO

Nach den bezahlten drei Stunden düsen wir los. Es ist in der Mittagshitze einfach zu heiss und Paul ist vom Wellenreiten so geschafft dass er auf der kurzen Strecke zum Miramar Outlet einschläft. Wir gehen bei Dairy Queen kurz einen Blizzard holen und schlendern noch durch den ein oder anderen Laden bevor wir am Ende der Ladenzeilen bei Fords Garage noch die amerikanische Tradition hochleben lassen und einen Hamburger essen. Naturich draussen, da ist ja leerer als drinnen !

Frank ist einen Mushroom Swiss Burger mit European Bun und bekommt einen leckeren Burger mit Laugenbrötchen. Sehr gut !

IMG_2698 Kopie 

Auf dem Heimweg gehen wir noch bei Toys r us und Walmart vorbei um Pauls Sammlung der Cars Fahrzeuge zu komplettieren. 

 

 

 

Mittwoch, 15.04.2015

Relaxtag wie so viele Tage in diesem tollen Urlaub. Direkt als wir ins Wasser gehen bemerkt Paul dass aus den Düsen kein Wasser kommt. Im ersten Augenblick denkt sich Frank, WOW, was der keine Kerl so alles bemerkt und auch weiß was dass es so nicht stimmt. Im nächsten Augenblick kommt aber die weitere Frage auf: Ist die Poolpumpe kaputt oder ist es nur eine Kleinigkeit. Frank macht sich an die Arbeit und schaut alle Fehlerquellen durch. Zur Sicherheit rufen wir noch Gunther, unseren Hausverwalter an, der früher mal bei Penguin Pools gearbeitet hat und fragen ihn noch einiges ab. 

Es scheint so dass alle üblichen Fehlerquellen ausgeschlossen werden können und wir das ganze durch unseren Poloservice prüfen lassen müssen. Gesagt getan und uns wurde zugsagt dass am Spätnachmittag jemand vorbeikommt. 

Bis dahin machen wir nicht viel ausser am Pool liegen und uns im Pool zu vergnügen. 

Gegen 16.30 Uhr schlug dann Mitch auf, unsere Poolservicefirma. Nach einigen Prüfungen steht fest dass die Poolpumpe oder zumindest ein Teil davon defekt ist. Mir lernen bei dieser Aktion dass Poolpumpen normalerweise nicht mal 5 Jahre halten, unsere hat jetzt mindestens 4 Jahre gehalten. Wir wissen nicht wann die eingebaut wurde, da es vor unserem Kauf war. Sehr erschütternd so etwas zu hören.

Wir entscheiden uns nicht nur das Teil sondern die ganze Pumpe auszutauschen so dass wir hier für die nächsten Jahre Ruhe haben. Morgen soll der Einbau vonstatten gehen.

Am Abend grillen wir als Vorspeise Scampis und ein schönes Stück Fleisch zum Hauptgang. Komischerweise isst Paul in Florida immer vom Fleisch mit, zuhause eigentlich nie. Bald werden wir drei Stück auf den Grill werfen müssen. 

 

 

 

Donnerstag, 16.04.2015

Hue ist unser letzter voller Tag. Da wir gestern Abend schon fleißig gepackt und aufgeräumt haben, können wir es uns heute leisten an den Pool zu liegen. Konsch, was in zwei Wochen so alles ausgeräumt und nicht wieder weggeräumt wird. Gut, wir haben hier auch einiges nebenher „zu arbeiten“ was normale Feriengäste nicht haben. 

Am frühen Nachmittag geht Frank noch kurz zu Target.Morgen kommt sein Tenniskumpel Rainer mit Anhang und Bekannten für zwei Wochen ins Haus und wir kaufen für sie für den ersten Morgen ein. Danach gibt es noch einen leckeren Snickers Frappucino von Starbucks und alles ist gut. Zum Abschluss unseres Urlaubs hier noch ein paar Poolszenen:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am späten Nachmittag kommt Mitch und baut unsere neue Poolpumpe ein. Es gab die ein oder andere Schwierigkeit so dass wir erst spät zum Abendessen gehen können. Spät ist bei den Amerikanern 20 Uhr, bei uns aber eigentlich eine normale Uhrzeit. 

IMG_2705 Kopie 

Wir gehen zu Outback nach Fort Myers, weil a) wir es dort draussen sitzen ganz toll finden und weil wir b) gestern einen 15 % Gutschein bekommen haben. 

Das Steak mit Lobster ist klasse, der Service ist zum zweiten Mal nicht so klasse. Ich denke dass die den Open Air Bereich, der mal wieder brechend voll war etwas unterschätzt haben. 

Zuhause packen wir noch die letzten Sachen so dass wir morgen nicht so viel mehr zu tun haben. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Freitag, 17.04.2015

 

Abreisetag ist ein sch… Tag. Wir packen die letzten Sachen zusammen, waschen Bettbezüge und Handtücher, schauen dass wir alles soweit in unserem Privatraum haben und verschliessen alles. Um 12 Uhr fahren wir Richtung Flughafen. Laden das Gepäck am Abflugsbereich aus, bringen den Mietwagen retour und checken ein. So gemütlich wie hier in Fort Myers das einchecken ist, reichen locker 1,5 Stunden vor Abflug. An diesen neuen Schaltern mit den Kiosken geht es wirklich ruckzuck.

 

IMG_2707 

Noch kurz den Sicherheitscheck und wir sind schon um 13 :15 Uhr am Gate. Der Abflug verspätet sich leider auf 14:55 Uhr. Da schauen wir mal ob das Umsteigen in Atlanta dann klappt. Wir kommen schlussendlich um 15:15 Uhr weg und laden um 16:40 Uhr in Atlanta. Der Weiterflug geht um 17:35 Uhr. Bis wir am Gate sind ist es fast 17 Uhr und wir ahnen schon furchtbares. Frank sieht aber auf dem iPhone dass wir am gleichen Terminal auch wieder abfliegen so sollte das reichen.

 IMG_2711 Kopie

In der Tat kommen wir an Gate E27 an und fliegen an Gate E37 weiter. Ist das Zufall oder haben die das extra so gemacht ? Wir werden es wohl nie erfahren. 

 

Der Flieger nach Stuttgart ist mal wieder proppenvoll so dass wir gebeten werden das Handgepäck wenn möglich noch aufzugeben was wir aber nicht machen. Wir haben die Plätze in Reihe 16, die wir schon einige Male hatten. Einfach klasse wenn man die Füße ausstrecken kann. Leider ist es blöd Spiele am Bildschirm zu machen da die soweit weg sind dass es richtig unbequem wird. 

 

 

IMG_2712 Kopie

 

Wir starten gegen 18 Uhr und fliegen nur 8:33 Stunden. Wir haben sogar nach dem Abendessen für einige Stunden geschlafen so dass wir nicht ganz so gerädert zuhause ankommen. Wir laden überpünktlich um 8:35 Uhr und sogar unser Gepäck hat es geschafft. Der Service an Bord war echt gut. 

 

Wir sind gegen 10 Uhr zuhause und versuchen uns wieder an den Alltagstrott zu gewöhnen. Bei 16° eher schwierig. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

USA 2015-2 – Tourdaten

Facts, Facts, Facts

Reisezeit 22.08. -- 13.09.2015
Startpunkt Fort Myers, Florida
Endpunkt Fort Myers, Florida

 

Flug

Flugstrecke Flugnummer Abflugdatum Abflugzeit Ankunftzeit Flugzeit
Stuttgart ( STR ) -- Düsseldorf ( DUS ) AB6833 22.08.2015 06:40 Uhr 07:45 Uhr 1:05 Stunden
Düsseldorf ( DUS ) -- Fort Myers ( RSW ) AB7008 22.08.2015 09:15 Uhr 13:35 Uhr 10:20 Stunden
Fort Myers ( RSW ) -- Düsseldorf ( DUS ) AB7009 12.09.2015 15:50 Uhr +07:00 Uhr 9:10 Stunden
Düsseldorf ( DUS ) -- Stuttgart ( STR ) AB6834 13.09.2015 08:25 Uhr 09:25 Uhr 1:00 Stunden

 

Hotel

 

Datum Hotelname und Ort Preis pro Zimmer / Nacht Wo gebucht ?
22.08. -- 12.09.2015 Villa Blue Horizon, Cape Coral kostenlos  www.villa-blue-horizon.com

 

 

 

USA 2015-2

Neues Jahr, neue Sommerferien. Dieses Mal sind es die letzten drei Wochen und das macht sich dirket bei den Flugpreisen bemerkbar. Wir haben direkt gebucht als die Flugpreise veröffentlicht wurden. Unsere Erfahrung sagt, dass die Preise nicht mehr günstiger werden. Verglichen zum letzten Jahr als wir die ersten drei Wochen der Sommerferien unterwegs waren ist es ca. 700 € gnstiger für uns.

 

weiter zu den Tourdaten

USA 2015

Eine Buchungslücke im Kalender 2015 hat uns dazu „gezwungen“ für April nach Flügen zu schauen. Wir haben den Termin vorsorglich schon mal geblockt, nachdem wir wussten dass es an diesem Termin was werden könnte. Als ABC Travel dann tolle Delta Tarife veröffentlicht hat, haben wir zugeschlagen. Für knapp 490 € nach Fort Myers ist doch mal eine Ansage und unsere Planung ging völlig auf. Zusätzlich haben wir noch Economy Comfort Plätze gebucht so dass wir auf einen Preis von 620 € pro Person für den Flug kommen. 

 

weiter zu den Tourdaten