Bryce Canyon Nationalpark

Allgemeines

Der Bryce Canyon wurde durch einen Farmer namens Ebenezer Bryce im Jahre 1875 entdeckt. Er siedelte sich dort an , züchtete Vieh und zog nach ein paar Jahren weiter. Er fand, dass es „ein verdammt ungeeigneter Platz ist, um eine Kuh zu verlieren“. Der Bryce Canyon ist mit seinen 14 Amphitheatern nach dem Grand Canyon, der wohl bekannteste Park im Südwesten der USA. Jährlich strömen ca. 900000 Besucher hierher, davon ca. die Hälfte Ausländer. Für uns ist es zugleich auch der schönste Park der USA, da dieser ob Winter oder Sommer eine atemberaubende Kulisse bietet. Vor allem die Wintermonate, wenn Schnee liegen sollte, ist was ganz besonders Schönes.

Highlights USA

Ob Sonnenaufgang oder  -untergang. Wir können nicht sagen, welcher Zeitpunkt des Tages am schönsten ist. Auf jeden Fall muss man diese beiden Zeiten am Sunset- bzw. Sunrise-Point ansehen. Ebenso toll ist der Inspiration Point, wobei das jedem überlassen ist, welchen Punkt er anfährt und wo man länger oder kürzer bleibt. Es gibt nichts vergleichbares mit den roten Felsformationen im Bryce Canyon. Natürlich ist es noch um einiges interessanter auch die Trails in den Canyon zu laufen. Näheres hierzu unter der Rubrik Trails.

Highlights USA

Lage

Der Bryce Canyon NP liegt im Süden des Bundesstaates Utah, nahe der Ortschaft Tropic. Am besten ist der Canyon über die I 15 zu erreichen. Die Ortschaft Tropic befindet sich nach dem Abzweig zum Bryce Canyon ungefähr 10 Meilen auf der US 12 in Richtung Escalante.

Highlights USA


Trails

Der Navajo Loop ist mit seinen 1,3 Meilen nicht zu lang und schwer. Start ist hier am Sunset-Point als Rundkurs.Für die etwas sportlicheren ist die Kombination Queens Garden und Navajo Loop zu empfehlen. Die Strecke ist 2,9 Meilen lang. Start ist hier der Sunrise-Point.

Highlights USA

Für die etwas sportlicheren ist die Kombination Queens Garden und Navajo Loop zu empfehlen. Die Strecke ist 2,9 Meilen lang. Start ist hier der Sunrise-Point.

Highlights USA

Hier noch die komplette Parkmappe als Bilddatei. Diese lässt sich natürlich auch auf den Seiten des National Park Service herunterladen. Hier auch noch als pdf. Einer der bekanntesten Felsen im Bryce Canyon ist der Finger Rock, den man aber nur beim Wandern in den Canyon zu Gesicht bekommt.

bryce_canyon

Einer der bekanntesten Felsen im Bryce Canyon ist der Finger Rock, den man aber nur beim Wandern in den Canyon zu Gesicht bekommt.

Highlights USA


Übernachtung

Es gibt drei Übernachtungsmöglichkeiten. Die erste ist direkt am Parkeingang im Best Western Ruby`s Inn oder dem 2010 eröffnete Best Western Grand Hotel, der etwas günstigeren Bryce View Lodge gegenüber. In der Hochsaison muss hier unbedingt vorreserviert werden. Es gibt direkt im Motelkomplex ein Restaurant für Frühstück oder Abendessen oder auch gegenüber gibt es Essgelegenheiten ( nur in der Sommersaison ). Die zweite Möglichkeit ist in Tropic. Dort gibt es natürlich günstigere Preise und zahlreiche Auswahl an Motels ( keine Kettenmotels ) und Cabins. Sollte es ein Cabin sein, kann ich die Bryce Country Cabins empfehlen.

Highlights USA


Preise

Der Eintritt in den Park kostet 10 $ pro Fahrzeug und ist 7 Tage gültig. Es gilt im Arches NP auch der America the Beautiful -- National Parks And Federal Recreational Lands Pass, der für 80 $ erworben werden kann und dann ab Betreten des ersten Parks für ein Jahr gültig ist.

Highlights USA

Schreibe einen Kommentar